Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie ein zum Symposium Forensische Psychiatrie am 21. und 22.03.2017 in Gießen.

TAGUNGSORT

Das Symposium findet in der Kongresshalle Gießen statt.

REFERENTEN

Dr. Beate Eusterschulte, PD Dr. Andreas Mokros, Dr. Martin Rettenberger, Prof. Elmar Habermeyer, Prof. Manuela Dudeck,
Prof. Boris Schiffer, Prof. Kolja Schiltz, Prof. Jérôme Endrass, Dr. Nahlah Saimeh, Prof. Peer Briken, Prof. Tania Lincoln,
Dr. Rüdiger Müller-Isberner.

TAGUNGSZEIT

Dienstag21.03.2017   09:00 Uhr bis 18:30 Uhr,
Mittwoch22.03.2017   08:30 Uhr bis 14:30 Uhr.

TAGUNGSPROGRAMM

Das Tagungsprogramm finden Sie hier.

TAGUNGSGEBÜHREN UND ANMELDUNG

Die Tagungsgebühr umfasst die Erfrischungen und Mahlzeiten an beiden Tagen sowie ein Exemplar des „Praxishandbuch Maßregelvollzug“, herausgegeben von R. Müller-Isberner, P. Born, S. Eucker, B. Eusterschulte in der 3., erweiterten Auflage, Hardcover, ca. 700 Seiten.

Bei Anmeldung und Überweisung bis zum 31.12.2016 beträgt die Tagungsgebühr 100 €, danach 150 €.
Eine Rückerstattung abzüglich 50 € Bearbeitungsgebühr ist nur bei Stornierung vor dem 23.01.2017 möglich.

Das Anmeldeformular finden Sie hier als Download.

BANKVERBINDUNG

Die Teilnahmegebühr ist unter der Angabe des Kennwortes „SYMPOSIUM“ und unter Angabe des Namens der/des Teilnehmerin/Teilnehmers zu überweisen an:

IFPH e. V.
Volksbank Mittelhessen
IBAN:   DE88 5139 0000 0018 1175 09
BIC:      VBMHDE5F


Eine Teilnahmebestätigung wird nach Eingang der Teilnahmegebühr per E-Mail versandt.
Teilnehmerinnen/Teilnehmer, die für ihre Verwaltung eine Rechnung benötigen, sollten sich rechtzeitig vor dem Anmeldeschluss mit uns in Verbindung setzen, denn die Anmeldung ist erst gültig nach Eingang der Teilnahmegebühr auf dem oben angegebenen Konto.

ANFAHRT

Gießen liegt 60 km nördlich von Frankfurt.
Der Flughafen Frankfurt ist aus einer Vielzahl europäischer Städte erreichbar.
Via Hauptbahnhof Frankfurt bzw. Bahnhof Kassel Wilhelmshöhe ist Gießen an das europäische Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen.
Das innerstädtische Busnetz ist gut ausgebaut.

VERANSTALTER




Hier geht es zur Website

Das Institut für forensische Psychiatrie Haina e. V. behält sich vor, die Veranstaltung nach seinem Ermessen abzusagen. Bei einer solchen Absage erstatten wir den Wert der Buchung. Wir schließen ausdrücklich jegliche Haftung für direkte oder indirekte Verluste oder Schäden, die infolge der Kündigung entstehen, aus und sind nicht verantwortlich beispielsweise für entstandene Reise- und Unterbringungskosten. Im Falle einer Stornierung bemühen wir uns, diese schnellstmöglich bekannt zu machen und genaue Informationen auf unserer Website zu veröffentlichen. Es liegt in der Verantwortung der Teilnehmerinnen/Teilnehmer, vor der Veranstaltung die Informationen auf unserer Website zu überprüfen. Wo immer möglich, werden wir uns im Falle einer Absage der Veranstaltung bemühen, die Teilnehmerinnen/Teilnehmer per E-Mail zu verständigen.


KONTAKTADRESSE

Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina
Standort Gießen
Licher Str. 132
35394 Gießen

Gisela Irle
Tel.:+49(0)641 4995-101
Fax: +49(0)641 4995-116
E-Mail: gisela.irle@vitos-haina.de


Gestaltung und Programmierung: GEBAUER Werbeagentur GmbH
Titelbild: © agsandrew - Fotolia.com

top